Bananen Smoothie mit Kokos & Dattel

H

ier kommt ein echtes Energiepaket: Unser Little Lunch Kokos, Dattel, Bananen-Smoothie ist gespickt mit allerlei leckeren Früchten und wurde zudem noch mit dem Superfood Maca verfeinert.

 

 

Dank der energiereichen Maca-Wurzel ist unser Smoothie wie ein flüssiger Power-Riegel, den du aufgrund der praktischen, recyclebaren Flasche auch ganz einfach unterwegs genießen kannst. Denn da wir aber nicht nur Wert auf eine schöne, sondern auch auf eine umweltfreundliche Verpackung legen, haben wir unseren Smoothie in recycelbares Glas abgefüllt. Zudem verwenden wir für unseren leckeren Bananen Smoothie ausschließlich beste Bio-Zutaten und verzichten, wie bei all unseren Produkten, komplett auf künstliche Zusätze, Konzentrate oder zugesetzter Zucker.

 

Bio Smoothie White (250 ml)

Bio Smoothie mit Banane, Kokos und Dattel

ab 2,40 €

in der 6er Box

Smoothie-Box entdecken   
    • Produktinformationen  
    • Inhaltsstoffe & Nährwerte  

Exotisches Obst trifft auf Superfood: Bananen Smoothie von Little Lunch


Unser leckerer Bio-Smoothie hat seinen einzigartigen Geschmack dem süßen Aroma der Banane im Zusammenspiel mit milder Kokosmilch und der orientalischen Note der Dattel zu verdanken. 
Dank ihres festen Fruchtfleischs ist die Banane außerdem wichtig für die cremige Konsistenz des Bio-Smoothies. Diese spezielle Süße der Banane wird durch die Zugabe von exotischen Datteln perfekt unterstrichen.

 

Bananensmoothie
 

Datteln schmecken honigsüß und verleihen unserem Bio-Smoothie “White” seine exotische Note. Getrocknete Datteln, wie Du sie auch in unserem Bananen-Smoothie findest, haben sogar ein noch intensiveres Aroma als die frischen Früchte. 
Mit der Zugabe von Kokos erhält der Little Lunch Bio-Smoothie “White” außerdem einen fruchtig-nussigen Geschmack. Die milchige Flüssigkeit wirkt sehr erfrischend und macht den leckeren Bananen Smoothie belebend und wohltuend. 
Einen weiteren tropischen Touch erhält unser Bio-Smoothie durch die Zugabe von exotischer Ananas. Die saftige Frucht rundet das Aroma des Bananen-Smoothies ab und verleiht ihm einen zusätzlichen erfrischenden Effekt. Für ein weiteres Extra an frischen Aromen haben wir den Bananen-Smoothie zudem noch mit Äpfeln verfeinert. 
Um den Geschmack durch etwas fruchtige Säure abzurunden, erhält unser fruchtiger Smoothie außerdem durch ein wenig Limetten-Direktsaft. Das leicht säuerliche Aroma der Limette verleiht dem Bananen Smoothie etwas Neues und Aufregendes.

 

Das gewisse Etwas erhält der Bananen Smoothies von Little Lunch durch die Zugabe von Maca. Die Wurzel aus dem südamerikanischen Hochland gilt aufgrund ihrer besonderen Inhaltsstoffe als Superfood. Bereits die Inkas schätzten die belebende Wirkung der Maca Wurzel und heute hat sie ihren Status als Superfood vor allem der Tatsache zu verdanken, dass sie ein guter natürlicher Energielieferant ist, der den Körper mit wichtigen Proteinen und Mineralstoffen versorgen kann. Geschmacklich fügt sich die Maca Wurzel gut in unseren weißen Bio-Smoothie ein, da sie mit ihrem süßlichen Aroma perfekt mit den anderen Zutaten harmoniert.

 

Maca Wurzel Bananensmoothie
 

Weil wir Wert auf einen natürlichen und unverfälschten Geschmack legen, verwenden wir für unsere Smoothie Rezepte nur beste Bio-Zutaten. Damit sich die leckeren Aromen dieser Bio-Zutaten auch besonders gut entfalten können, verzichten wir außerdem auf künstliche Zusätze, Zuckerzusätze oder die Zugabe von Konzentraten. Dadurch kommst Du mit unseren Bio-Smoothies in den Genuss eines ganz besonderen und authentischen Geschmackserlebnisses. Da für unseren Bananen Smoothie nur leckere Früchte verarbeitet werden, lässt er sich zudem mit derzeitigen Ernährungstrends wie beispielsweise Paleo vereinbaren. Um eine gesunde Ernährungsweise zu unterstützen, wird bei Paleo beispielsweise auf künstliche Zusatzstoffe, Milchprodukte oder Getreideprodukte verzichtet. Besonders praktisch ist es, dass die Little Lunch Smoothies lange haltbar sind. Daher kannst du deinen Bananen Smoothie in der praktischen Glasflasche als kleinen Vitamin-Snack ganz einfach überall mithinnehmen. Mit unseren leckeren Bio-Smoothies ist es somit ganz unkompliziert auch bei Zeitmangel auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten. Dass die Smoothies in kleinen Glasflaschen abgefüllt sind, ist aber nicht nur praktisch, sondern auch besonders umweltfreundlich. Glas ist ein wiederverwendbares Verpackungsmaterial, das fast vollständig recycelt werden kann und daher besonders gut zur Umwelt ist.

 

Fruchtige Zutaten für unseren Bananen Smoothie


 

Banane

Die ursprüngliche Heimat der Banane liegt in Asien, nämlich in Indien, Thailand und auf den Philippinen. Mittlerweile wird die exotische Südfrucht allerdings hauptsächlich in Mittel- und Südamerika sowie Afrika angebaut. Da sie aus immer warmen Ländern mit tropischem Klima zu uns kommen, sind Bananen das gesamte Jahr über erhältlich. Die typisch krumme Form der Banane kommt übrigens daher, dass die Frucht sich während sie am Baum wächst, der Sonne entgegenstreckt. Die Banane enthält besonders viele Mineralstoffe, beispielsweise Kalium und Magnesium. Sie gilt außerdem als echtes Kraftpaket, da sie neben Stärke auch drei verschiedene Zuckerarten enthält und damit schnell und langanhaltend sättigt. Wenn sie reif sind, schmecken Bananen sehr süß. Unreife Bananen können allerdings auch einen leicht säuerlichen Geschmack haben.

 

Kokosnuss

In unserem leckeren Bananen Smoothie steckt exotische Kokosnussmilch. Die cremige Flüssigkeit wird aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss gewonnen, indem man das geriebene Kokosnussfleisch mit Wasser mischt und anschließend die Flüssigkeit herauspresst. Die ursprüngliche Heimat der Kokosnuss ist nicht ganz geklärt, aber heutzutage wird sie hauptsächlich in Indien, Indonesien, Brasilien, auf den Philippinen und der Dominikanischen Republik angebaut. Kokosmilch kann zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung beitragen, da sie kein Cholesterin enthält. Obwohl sie nicht zu den Nüssen zählt, hat die Kokosnuss selbst, sowie auch Kokosmilch, einen sehr nussähnlichen Geschmack.

 

Datteln

Datteln stammen ursprünglich aus Afrika, werden mittlerweile aber auch in anderen warmen Ländern wie etwa Israel, Griechenland oder Australien angebaut. Die süßen Früchte wachsen an einem speziellen Tropenbaum, der sogenannten Dattelpalme. Datteln benötigen ein tropisches bzw. subtropisches Klima um zu gedeihen. Insgesamt dauert es etwa acht bis zehn Jahre, bis Dattelpalmen das erste Mal Früchte tragen. Wachsen die süßen Früchte erst einmal an den Palmen, kann man allerdings bis zu 100 Jahre lang Datteln ernten. Insgesamt gibt es etwa 400 verschiedene Dattelsorten, wobei bei uns die Sorten mit braunroter Schale am bekanntesten sind. Diese Schale umschließt ein weißes Fruchtfleisch sowie einen eher länglichen Kern, der allerdings nicht zum Verzehr geeignet ist. Der Geschmack von Datteln kann als sehr süß beschrieben werden. Bei Datteln ist die Süße der Frucht zudem ein Qualitätsmerkmal. Datteln enthalten viel leicht verdaulichen Fruchtzucker sowie Eiweiß und Mineralstoffe wie etwa Magnesium oder Calcium. Als die beste Sorte gilt die sogenannte Königsdattel, die in den nordafrikanischen Ländern Tunesien, Algerien und Marokko angebaut wird.

Bananensmoothie mit Ananas

Maca-Wurzel

Die Maca Wurzel stammt ursprünglich aus Südamerika, wo sie bereits im 15. Jahrhundert von den Inkas angebaut wurde. Als Heimat der Maca Wurzel gelten die peruanischen Anden, genauer gesagt die Gegend um den Junin-See. Mittlerweile wird die exotische Wurzel aber in ganz Peru angebaut. Maca ist ein sehr robustes Gewächs und die Wurzel eines peruanischen Kressegewächses, welches vor allem in Höhen ab 4000 Metern wächst. Auch heute noch wird Maca in Peru häufig verzehrt, zum Beispiel geröstet, gekocht oder gebraten. Außerdem wird die exotische Maca Wurzel in ihrer Heimat auch häufig als Pulver in heißes Wasser oder Milch gerührt. Aufgrund ihrer besonderen Inhaltsstoffe gilt die Maca Wurzel auch als Superfood. Sie hat unter anderem einen hohen Proteingehalt und ist reich an Mineralstoffen wie Calcium und Eisen sowie an wichtigen Aminosäuren. Die südamerikanische Wurzel wirkt belebend und kann sich beispielsweise positiv auf die geistige Wachheit auswirken. Maca hat einen sehr süßlichen und angenehmen Geschmack, den die Wurzeln in getrocknetem Zustand auch mindestens zwei Jahre lang behalten.

 

Apfel

Der Apfel gilt als das beliebteste Obst der Deutschen, weshalb auch kaum ein Smoothie Rezept ohne die leckere Frucht auskommt. Je nach Sorte ist die knackige Schale des Apfels grünlich-gelb, rosé oder sogar tiefrot. Der Geschmack ist ebenfalls sehr sortenabhängig und kann sehr süßlich aber auch ein wenig säuerlich sein. Äpfel haben einen hohen Vitamin-C-Gehalt und enthalten außerdem wichtige B-Vitamine sowie viele Mineralien und Spurenelemente. Da viele dieser wertvollen Inhaltsstoffe in der Schale enthalten sind, sollte man Äpfel immer möglichst ungeschält genießen.

 

Ananas

Die Ananas stammt ursprünglich vermutlich aus Paraguay. Entdeckt haben soll die exotische Frucht allerdings Christoph Kolumbus bei seinem Aufenthalt in Guadeloupe. Mittlerweile werden Ananas hauptsächlich in Westindien, Afrika, Mittel- und Südamerika, Thailand und China angebaut. Ananas haben ein sehr saftiges Fruchtfleisch, dessen Farbe je nach Sorte zwischen weißlich und tiefgelb variiert. Da sie die Vitamine B, C und E sowie wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente wie etwa Kalzium oder Magnesium enthält, gilt die Ananas als echtes Powerpaket. Sie eignet sich auch gut für alle Figurbewussten, da sie fast fettfrei und kalorienarm ist. Die Ananas ist sehr saftig und einen süßlichen Geschmack, der meist eine leicht säuerliche Note enthält. Da Ananas meist viele Fasern enthalten, werden sie für einen leckeren Smoothie am besten mit einem Standmixer püriert, um eine cremige Konsistenz zu erhalten.

 

Limette

Der Ursprung dieser Zitrusfrucht liegt in Malaysia, mittlerweile werden Limetten aber in vielen warmen Ländern angebaut, beispielsweise in Sri Lanka, Indien, Ägypten, Kenia oder Mexiko. Um zu wachsen, benötigen Limetten ein tropisches Klima, da sie sehr sensibel über Kälte reagieren. Da die Limettenbäume in den tropischen Anbaugebieten quasi immergrün sind, gibt es nahezu keine Erntepause bei diesen exotischen Früchten. Charakteristisch für die Limette ist ihre grüne Schale, die ein sehr kernarmes Fruchtfleisch umschließt. Die Limette ist der verwandten Zitrone zwar ähnlich, unterscheidet sich jedoch auch in einigen Punkten. Sie ist kleiner und schmeckt etwas saurer als die Zitrone, gibt dafür aber etwa doppelt so viel Saft.