Weihnachtsgebäck: Spitzbuben und Stollen

 

Weihnachtszeit ist Backzeit: Wir zeigen euch zwei Rezepte, die in keiner Weihnachtsbäckerei fehlen sollten. Für das besondere Etwas bei den klassischen Spitzbuben und dem Weihnachtsstollen sorgt unsere Little Lunch Suppe "Karotte Orange".

 

Rezept Weihnachtsstollen

 

Zutaten:

400g Mehl
400g Rosinen (wer keine Rosinen mag, sollte die doppelte Menge an gemahlenen Haselnüssen nehmen)
50g gemahlene Haselnüsse
kleine Bio-Orange (Saft & Schale)
halbe Bio-Zitrone (Saft & Schale)
200ml Little Lunch Suppe "Karotte Orange"
300g (vegane) Margarine
300g Marzipan
1/2 TL Salz
1 Päckchen Hefe
30 ml Rum oder ein paar Tropfen Rum-Aroma
5 EL Zucker oder Agavendicksaft
Nach Belieben: ein paar Tropfen veganes Butter-Vanillearoma
Puderzucker

 

Zubereitung:

  1. 200g Mehl mit dem Zucker (oder Agavendicksaft), der Little Lunch Karottensuppe und Hefe in einer Schüssel vermischen und beiseitestellen (das ist der Vorteig).
  2. In einer weiteren großen Schüssel: restliches Mehl, 200 g Margarine, Rum oder Rumaroma, Orangensaft & Schale, Zitronensaft & Schale, Salz, gemahlene Nüsse und Rosinen vermischen.
  3. Sobald der Vorteig etwas aufgegangen ist, kann man diesen in die große Schüssel zu den anderen Zutaten geben. Nun muss alles sehr gründlich durchgeknetet werden.
  4. Der Teig muss jetzt ein bis zwei Stunden an einem warmen Ort gehen. Am besten kontrolliert man nach etwa einer Stunde, wie hoch der Teig schon gekommen ist.
  5. Anschließend den Ofen auf 180 Grad Umluft (200 Grad Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  6. In der Zwischenzeit den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und erneut gründlich durchkneten.
  7. Nun aus dem Marzipan eine Rolle formen.
  8. Den Teig vom Stollen so ausrollen, dass man ihn nachher ‚zusammenfalten‘ kann. In die Mitte gibt man die Marzipanrolle und faltet die Seiten nach innen.
  9. Den Stollen nun bei oben genannten Temperaturen für circa 15 Minuten backen. Danach die Temperatur auf 160 Grad Umluft (175 Grad Ober- und Unterhitze) reduzieren und nochmals für 45 Minuten backen. **Tipp**: Falls der Stollen beim Backen zu dunkel wird: Zwischendurch kurz aus dem Ofen nehmen und mit Alufolie bedecken.
  10. Wenn der Stollen fertig ist, die restlichen 100g Margarine schmelzen und den Stollen damit bestreichen - dann schnellstmöglich mit Puderzucker bestreuen und diesen Vorgang wiederholen, bis keine Margarine mehr übrig ist.
  11. Der Stollen muss nun noch 1-2 Wochen in Alufolie eingewickelt ruhen. Nach der Wartezeit kann man den Weihnachtsstollen am besten nochmals dick mit Puderzucker bestreuen.

 

 

Plätzchen-Rezept Spitzbuben

 

Zutaten:

200 g (vegane) Margarine
300 g Mehl
80 g Zucker
20 g Vanillezucker
3 EL Little Lunch Orangen Karotten Suppe
1 EL Sojamehl oder "No-Egg"
Marmelade
Bei Bedarf etwas Vanillemark

Tipp: Wer kein Sojamehl oder "No-Egg" zur Hand hat, kann auch darauf verzichten und den Teig stattdessen besonders gut durchkneten, so dass sich alle Zutaten gut verbinden.

 

Zubereitung:

  • Mehl, Zucker, Margarine, Sojamehl und Wasser gut verkneten und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

  • Nun mit Mehl ausrollen und nach Belieben ausstechen.

  • Bei 160 Grad für etwa 12 Minuten backen.

  • Anschließend den ‚Deckel‘ mit Puderzucker bestäuben und den Boden mit Marmelade beschmieren, dann beide Hälften zusammenkleben und vollständig auskühlen lassen.

Tipp: Am Besten schmecken die Plätzchen natürlich mit selbst gemachter Marmelade.

Übrigens: Beide Rezepte sind vegan, können aber auch mit herkömmlicher Margarine gebacken werden.