Tomatensuppe: Rezepte und mehr

D

ürfen wir vorstellen: unsere leckere Little Lunch Tomatensuppe in bester Bioqualität.
In Zusammenarbeit mit unserem Sternekoch haben wir ein ganz besonders aromatisches Rezept kreiert. So hat unsere Tomatensuppe einen sehr geringen Wasseranteil und besteht zu ganzen 70% aus leckeren Bio- Tomaten.

 

 

Verfeinert wurde die Bio-Suppe mit ausgwählten Gewürzen wie Basilikum, Knoblauch und Chili. 
Für die Herstellung unserer Produkte verwenden wir ausschließlich beste Bio-Zutaten und verzichten auf künstliche Zusatzstoffe. Zudem ist unsere Tomatensuppe vegan und glutenfrei und passt daher in jeden Ernährungsplan.
Einmal gekauft, musst Du die Tomatensuppe nur noch erwärmen und hast im Handumdrehen eine vollwertige und kalorienarme Mahlzeit in bester Bio-Qualität. Perfekt also, wenn es im Büro oder Zuhause mal schnell gehen muss.

 

Tomatensuppe (350 ml)

Bio-Suppe mit Chili und Basilikum

ab 2,83 €

in der 6er Box

Suppenbox entdecken   
    • Produktinformationen  
    • Inhaltsstoffe & Nährwerte  

Tomatensuppe vom Sternekoch: feine Gewürze und außergewöhnliche Aromen

Ihren ganz besonderen Geschmack hat die Little Lunch Tomatensuppe dem außergewöhnlichen Rezept unseres Sternekochs Gerhard Frauenschuh zu verdanken. Er hat die klassische Tomatensuppe mit Gewürzen wie Basilikum, Chili und Knoblauch verfeinert. Außerdem sorgen Meersalz und natives Olivenöl bei unserer Little Lunch Tomatensuppe für ein einzigartiges Geschmackserlebnis.

 

Tomatensuppe mit Brot
 

Tomaten sind bekannt für ihren besonders aromatischen Geschmack, der zwischen fruchtig und süßlich variieren kann. Ihr intensives Aroma ist charakteristisch für die Tomatensuppe und kann durch weitere Zutaten und Gewürze noch hervorgehoben und verfeinert werden, beispielsweise mit Basilikum. Insbesondere in der italienischen Küche wird der süßlich-pfeffrige Geschmack von Basilikum geschätzt, wo das Gewürz auch meist in Kombination mit Tomaten verwendet wird. Die Aromen des Basilikums harmonieren perfekt mit denen der Tomate und sind daher die ideale Ergänzung in der Tomatensuppe. Eine pikante Note erhält unsere Little Lunch Suppe durch die Zugabe von Chili. Die feine Schärfe der Chilischote verleiht der Tomatensuppe eine gelungene geschmackliche Abrundung. Knoblauch sorgt für eine weitere spannende Geschmacksnuance in der Little Lunch Tomatensuppe. Dieser hat einen würzigen Eigengeschmack, der zum vollmundigen Aroma unserer Tomatensuppe beiträgt. Durch Zwiebeln wiederum erhält die Tomatensuppe eine etwas würzige Note, die ein guter Kontrast zur fruchtigen Tomate ist. Mit diesen feinen Gewürzen, Kräutern und Gemüsesorten kreiert unser Sternekoch die perfekte Balance aus fruchtiger Frische und Würze für die Little Lunch Tomatensuppe.

 

Die richtigen Tomaten für eine gelungene Suppe

Ob man die leckere Little Lunch Suppe genießt oder selbst eine Tomatensuppe kochen möchte, die richtigen Tomaten sind essentiell für eine aromatische Suppe. Eine frische Tomate erkennt man daran, dass sie einen gelben oder grünen Strunk hat. Ist allerdings die gesamte Tomate grün bzw. gelb, wurde die Frucht zu früh geerntet und ist in der Regel hart und kann ihren aromatischen Geschmack nicht voll entfalten. Eine reife Tomate sollte eine kräftige, rote Farbe haben und intensiv duften. Außerdem hilft der sogenannte „Reibetest“ dabei festzustellen, ob die Tomate reif ist. Lässt sich die Haut eindrücken oder wellt sie sich bei Kontakt, ist das ein schlechtes Zeichen.

 

reife Tomaten
 

Tomaten schmecken dann besonders aromatisch, wenn sie am Strauch gereift und nicht nach der Ernte nachgereift sind. Um sicherzugehen, dass man Tomaten mit einem besonders intensiven Aroma bekommt, kann man sich im Zweifelsfall beim Einkaufen auch nochmals genau danach erkundigen, wie die Tomaten gereift sind.

Damit ihr aromatisch-intensiver Geschmack erhalten bleibt, müssen Tomaten richtig gelagert werden. Tomaten sollten am besten in einer Schale oder einem Körbchen an einem trockenen Ort bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden, so bleiben sie bis zu einer Woche frisch. Im Kühlschrank hingegen verlieren Tomaten ihr charakteristisches Aroma und können nicht nachreifen. Außerdem solltest Du darauf achten, Tomaten nicht zusammen mit anderen Früchten zu lagern. Bei der Verarbeitung von Tomaten für eine leckere Suppe solltest Du außerdem den grünen Ansatz sowie alle anderen grünen Stellen abzuschneiden. Tomaten, die noch komplett grün sind, sollten am besten gar nicht verzehrt werden. Müssen die Tomaten noch nachreifen, können sie dies am besten an einer sonnigen Stelle, wie beispielsweise der Fensterbank.

 

Für eine Tomatensuppe sollten die verwendeten Tomaten besonders aromatisch sein. Am besten eignen sich hierfür die sogenannten „alten“ Tomatensorten, wie Berner Rose, Charlie Green, German Gold oder Lilac. Generell wird bei Tomaten in Busch- oder Strauchtomaten, Cocktailtomaten, Kirschtomaten bzw. Cherry-Tomaten und Fleischtomaten unterschieden. Strauchtomaten wachsen an standfesten Stauden, die bis zu 1,5 Meter hoch werden. Als Cocktailtomaten werden kleine Sorten bezeichnet, die sich besonders gut für Salate eignen. Cherry-Tomaten oder Kirschtomaten sind wiederum sehr kleine Früchte, die einen sehr süßlichen Geschmack haben. Fleischtomaten sind sehr groß und können teilweise mehr als ein Kilogramm wiegen. Aufgrund ihrer Größe und ihres Aromas eigenen sich Fleischtomaten am besten für die Zubereitung einer leckeren Tomatensuppe.

 

 

Die Tomatensuppe: ein wandelbarer Klassiker

Für alle, die von unserer Little Lunch Suppe inspiriert wurden und selbst gerne mal eine leckere Tomatensuppe kochen würden, haben wir hier ein klassisches Rezept sowie einige Variationen zusammengestellt.

ZUTATEN

Für 4 Personen:

 

1,5 kg Tomaten

 

1 Fein gehackte Zwiebel

 

1 EL Olivenöl

 

1 TL Zucker

 

1 Bund Basilikum

 

Salz

 

Pfeffer

 

 

ZUBEREITUNG
1.

Für diese klassisch-traditionelle Tomatensuppe werden die Tomaten gewaschen, die Stielansätze großzügig entfernt und die Tomaten in kleine Stücke geschnitten.

 

2.

Anschließend die Zwiebeln in Würfel schneiden und mit ein wenig Olivenöl bei mittlerer Hitze im Topf erhitzen und glasig dünsten. Wenn die Zwiebeln leicht glasig sind, können die Tomatenstückchen hinzugegeben werden.

 

3.

Sobald die Tomaten schon leicht verkocht sind, wird alles püriert und anschließend durch ein Sieb passiert. Am besten eignet sich dazu ein feines Haarsieb, in dem besonders viele Stückchen hängen bleiben. Möchte man sich diesen Arbeitsschritt sparen, kann man auch bereits geschälte Tomaten für die Suppe verarbeiten.

 

4.

Die passierte Suppe wird in den Topf zurückgegeben und weiterhin auf kleiner Flamme erhitzt.

 

5.

Dann wird alles mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und nach Belieben mit etwas Rohrzucker gewürzt.

 

6.

Zum Servieren wird der Basilikum klein gehackt als Garnitur auf die Suppe gegeben. Um den Geschmack der Tomatensuppe zu intensivieren, kann man noch ein wenig Tomatenmark hinzugeben.

 

 

Rezeptvariationen für die klassische Tomatensuppe

Dieses klassische Rezept für Tomatensuppe bietet die ideale Grundlage für verschiedene Variationen. Mit weiteren Zutaten und Gewürzen kann das traditionelle Tomatensuppen-Rezept abgewandelt und verfeinert werden.

 

Tomatensuppe auf Griechisch

Um der klassischen Tomatensuppe eine griechische Note zu geben, kann man sie mit Schafskäsewürfeln und Olivenscheiben zubereiten. Der Schafskäse macht die Tomatensuppe besonders cremig und verleiht ihr ein würziges Aroma. Für noch mehr griechische Geschmacksnuancen kann die Tomatensuppe außerdem mit Oregano abgeschmeckt werden.

 

Ein spanischer Klassiker: die kalte Tomatensuppe

Die kalte Tomatensuppe „Gazpacho“ stammt ursprünglich aus Südspanien. Traditionell wird sie mit Paprikaschoten, Gurken, Weißbrot und Knoblauch zubereitet. Für eine Gazpacho werden all diese Zutaten zusammen mit frischen Tomaten püriert und mit kleinen Gemüsewürfeln bestreut serviert. Insbesondere an warmen Tagen ist Gazpacho eine erfrischende Sommersuppe.

 

Tomatensuppe mit Fleischbällchen

Bei dieser Variation wird die Tomatensuppe einfach nach dem klassischen Rezept zubereitet und mit Fleischbällchen verfeinert. Für die Hackbällchen werden Knoblauch, Hackfleisch und Semmelbrösel verarbeitet und mit frischem Thymian und Oregano abgeschmeckt. Der Geschmack der würzigen Hackbällchen harmoniert perfekt mit dem süßlich-aromatischen Geschmack der Tomaten.

 

Tomatensuppe mit italienischem Flair

Für diese Variation kann das klassische Rezept in eine Tomatencremesuppe mit Parmesan-Käse und Rucola verwandelt werden. Der geriebene Parmesan wird in der Suppe mitgekocht und macht sie besonders cremig und schmackhaft. Der Rucola wird klein gehackt und als würzige Garnitur auf die Suppe gegeben. Für ein besonders intensives Aroma sorgt bei dieser Rezeptvariation die Zugabe von Gemüsebrühe.

 

Grüne Tomatensuppe

Eine ganz besondere Variante des klassischen Rezepts ist die Tomatensuppe aus grünen Tomaten. Für diese Suppenvariation sollten allerdings keine unreifen Tomaten verwendet werden, sondern spezielle grünfleischige Tomaten, die auch wenn sie reif sind eine leicht gelbgrüne Farbe haben. Als Alternative zu grünen Tomaten können auch schwarz-violette Sorten verkocht werden, die die Tomatensuppe besonders außergewöhnlich aussehen lassen.

 

Tomate trifft Orange

Für eine fruchtig-frische Variation des klassischen Rezepts kann die Tomatensuppe auch mit Orangen zubereitet werden. Dazu eignen sich entweder frische Orangen, die ausgepresst werden oder alternativ bereits fertiger Orangensaft aus dem Supermarkt. Um die außergewöhnliche Geschmackskombination aus Tomaten und Orangen noch mehr hervorzuheben, kann die Suppe mit ein wenig Weißwein abgeschmeckt werden.

 

Tomatensuppe mit Gemüse Basilikum

 

Toppings und Beilagen für die Tomatensuppe

Das klassische Rezept für die Tomatensuppe bietet nicht nur die Möglichkeit für viele Variationen, sondern kann auch mit verschiedenen Beilagen und Toppings verfeinert werden. Neben Croutons und gehackten Gewürzen wie Basilikum eignen sich auch Mandeln oder Kichererbsen, um der Tomatensuppe eine besondere Geschmacksnote zu verleihen. Um die Tomatensuppe zu garnieren und ein wenig cremiger zu machen, sind natürlich auch ein Klecks Creme fraîche oder Schmand ein gutes Topping.

 

Neben leckeren Garnituren sind auch Beilagen eine gute Möglichkeit, um der Tomatensuppe das gewisse Etwas zu verleihen. Damit die Tomatensuppe besonders sättigend wird, sind Reis oder gekochte Nudeln eine gute Beilage. Insbesondere kleine Nudeln, wie etwa Sternchen sind ideal für Tomatensuppe. Eine exotische Note verleihen der Tomatensuppe Garnelenspieße als Beilage. Diese können beispielsweise mit einer leckeren Marinade zubereitet werden, die nach Belieben gewürzt und auf das Rezept abgestimmt werden kann. Chorizospieße, sind natürlich eine besonders tolle Beilage zur Gazpacho, der spanischen Variation der Tomatensuppe, können aber auch zur klassischen Tomatensuppe oder einer der anderen Variationen serviert werden. Insbesondere zur italienisch-inspirierten Variante passen außerdem Klöße aus Ricotta und Petersilie geschmacklich besonders gut.